Kartoffeln, Kartoffeln, Kartoffeln

Das ConFest war vorbei..es wurde Zeit erst mal wieder nach Melbourne zurückzukehren und mich neu zu ordnen! Dieses Mal gab es allerdings einen Wechsel im Cockpit, Kat reiste mit einer anderen Truppe weiter und Jeremy und ich nahmen Landon, einen Kanadier, mit ins Boot. Wir hatten den Plan auf dem Weg nach Melbourne uns nach Arbeit umzuschauen, da dies allerdings nicht so einfach war wie gedacht waren wir ruckzuck wieder in Melbourne.

Auf dem Weg hatten wir auf einem Rastplatz zufällig den Johnny wiedergetroffen, einen Deutschen den wir auf dem ConFest getroffen haben. Da er auch auf Arbeitssuche war haben wir kurz Nummern ausgetauscht um in Kontakt zu bleiben..und wie der Zufall es so wollte waren wir 3 Tage später zusammen auf dem Weg zu einer neuen Farm 🙂

Dieses Mal ging es Kartoffeln ernten! Wir waren unterwegs mit Johnny’s Van, er hatte zufällig exakt den selben wie Jeremy..nur bereits voll ausgestattet: Gas-Motor, Herd, Musik-Anlage,usw..
Bisher hatte ich vom Kartoffeln ernten nur schlechtes gehört, sehr harte Arbeit..besonders für den Rücken! Ich wollte der Sache trotzdem eine Chance geben und sehen wie lange ich es aushalte.. Es kam wie es kommen musste, nach dem ersten Tag klagte wir alle drei über heftige Rückenschmerzen..nach 2,3 Tagen begannen wir uns aber daran zu gewöhnen, jeder entwickelte so seine eigene Technik um den Rücken zu entlasten und dieser schmerzte dann auch kaum noch abends. Hinzu kam dass die Farm der absolute Volltreffer war: gutes Geld, kostenlose Unterkunft mit Dusche, sehr coole Vorarbeiter und das alte Farmerpaar war supernett! Zudem durften wir soviele Kartoffeln essen wie wir wollten..bis auf zwei Tage gab es immer Kartoffeln zum Abendbrot.

Nach knapp 2 Wochen war für mich dann allerdings der Job auch wieder beendet. Arbeit gab es zwar noch genug und der Farmer bat mich auch noch zu bleiben, aber es war mittlerweile richtig kalt in Victoria geworden! Der Winter kam und jeden Morgen als wir gegen halb 6 aus dem Van kletterten waren es nur noch um die 5 Grad..Frieren in Australien, so hatte ich mir das hier aber nicht vorgestellt! Außerdem wurde es Zeit meinen nächsten Trip zu starten: Sydney!! 8)

Als Abschiedsgeschenk gab es vom Farmer auch noch mal 50 Dollar extra, weil er mit unserer Arbeit sehr zufrieden war. Ich kann diese Farm definitiv nur weiterempfehlen! Wer also gutbezahlte Arbeit nahe Melbourne im Zeitraum Januar bis Mai sucht dem kann gern die Kontaktdaten übermitteln. 😉

Kartoffel-Farm in Neerim

Zeige Bilder 1-9 von 23
DSC02978.JPG DSC02977.JPG DSC02980.JPG DSC02981.JPG P1050379.JPG P1050381.JPG P1050385.JPG DSC02938.JPG DSC02942.JPG
Zeige Bilder 1-9 von 23
Land: Australien  Tags: